... Solange es nur zwei Geschlechter gibt, werden die alten Stücke gespielt, in denen es nur Männer- und Frauenrollen gibt. Bedeutungslos, ob sie mit Männern oder Frauen besetzt werden. Wer mehr will, muss neue Stücke schreiben, in denen es Hunderte von Geschlechtern gäbe und die Stunde eines Anlageberaters gleich viel wert wäre wie die Stunde einer Fachangestellten Gesundheit ...

Die Angst vor der Gleichheit, in: Stiftung Frauenhaus Aargau-Solothurn (Hrsg.):
Ein Haus verändert das Leben, 2013


Publikationen
Texte
Referate

Links

Home
Newsletter
Zur Person
Kontakt

■ ■ ■ Männergruppe ■ ■

■ ■ ■ © Jürgmeier ■ ■
Kopien_Abdruck nach Absprache