■ ■ ■ ■ Unternehmen Wort ■ ■
■ ■ ■ © Jürgmeier ■ ■
Kopien_Abdruck nach Absprache

Unternehmen W

Geschriebenes W
Gesprochenes W
Beratendes W
Verhandelndes W
Projektierend. W

Aktuelles
Publikationen
Texte
Referate

Links

Soziokulturelles
Gendereien
Gewaltiges
Verhandeln
Lernen

Home

Zur Person
Kontakt
Newsletter

Aktualisiert:
28.7.2017

■ ■ ■ ■ Aktuelles ■ ■ ■

Letzte Publikationen

Wenn Identitäten an gestopften Gänselebern hängen_ «Infosperber»
Klaus Rózsa, Fotograf: Budapest – Zürich retour_«Infosperber»
Lieber Kohl in Speyer als Vagabund in Hinterau_«Infosperber»
Vom Knaben zum Mann – Die Angst vor der Gleichheit_«Infosperber»
Schluss mit politischer Korrektheit, aber richtig_«Infosperber», «P.S.»
Der Islamist ein Spekulant,
der Unsterbliche tot
_«Infosperber»

Lernen ist meine Sache, 2016
Das Stockholm-Syndrom oder Sich vorstellen können, dass es auch ganz anders sein könnte (auf «Infosperber»)
_In: «Schlafes Bruder, wann stirbst du endlich?», 2014
«Tatort», Fussball und andere Gendereien
(zusammen mit Helen Hürlimann), 2006
Staatsfeinde oder Schwarzund Weiss, 2002
Der Mann, dem die Welt zu gross wurde - Variationen zur letzten Aussicht, 2001

Das letzte Wort

Wenn Identitäten an
gestopften Gänselebern hängen

Die Jugend wird immer dümmer. Das «Böse» vereint die Zerstrittenen. 20 Schüsse für ein Sturmgewehr, sonst geht die Schweiz unter.

...So deutlich wurde es noch selten gemacht, dass (auch) der Markt, nicht (nur) die Leistung der einzelnen Schülerin das Prüfungsresultat bestimmt... Die Vorstellung, das Opfer willkürlicher Leistungsmassstäbe zu sein, einfach nur Pech mit dem Jahrgang gehabt zu haben, wäre doch schon fast tröstlich...

...Wo einer oder eine befehlen kann, dass Grenzen geschlossen oder geöffnet werden, dass das Klima kein Problem sei, dass der Handel befreit oder begrenzt wird, dass Hunderttausende losmarschieren und Raketen abgeschossen werden – da muss uns Angst und Bange werden...

...Für den obersten Berner Schützen, Werner Salzmann, nebenbei SVP-Nationalrat, gehört «die Waffe zum Schweizer als Zeichen seiner Freiheit». Die Schweizerin hat es ja generell nicht so mit der Freiheit. Und der Präsident des Schweizer Schiesssportverbandes, Luca Filippini, definiert «die Waffe» als «Symbol des mündigen Bürgers» (Tagesanzeiger). Ohne 20-Schuss-Magazin im Sturmgewehr keine Freiheit und keine Demokratie. So schnell geht die Schweiz unter...

Ganzer Text - siehe Mehr letzte Worte oder Infosperber

Klaus Rózsa, Fotograf:
Budapest – Zürich retour

«Der hat viel durchgemacht», sagt der Sicherheitsvorsteher über den «Polizistenschreck», dem Polizisten schon mal Angst machen.

...Muss ein aufbrausender, ein ausfälliger Mensch mit staatlichen Prügeln rechnen?...

Ganzer Text - siehe Mehr letzte Worte oder Infosperber

Öffentliche Veranstaltungen

 


 


WS 17_18 ab 23.8.2017:

Gesprächs- und Selbsterfahrungs-gruppe für Männer

Lernen ist
meine Sache

Schule als Ort des Lernens – vier Variationen

Mehr Informationen